ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Flockenstieliger Hexenröhrling (boletus luridiformis)

Dickbauchröhrlinge (Boletus)

  • sehr gut eßbar
  • Mischwald
  • © Ewald Gerhardt (Heimische Pilze - BLV Velagsgesellschaft mbH, 1995)
  • Allgemein: Wert:gut eßbar, roh giftig
  • Hut: 5-14 (extrem 20) cm breit, Farbe hell bis olivbraun, auch schmutzigbraune Töne, gewölbt, Haut anfangs leicht samtig, dann glatt.
  • Unterseite: lang, Poren rotorange, klein, blauend auf Druck, Sporenpulver olivbraun

  • Stiel: gelb, rot netzig
  • Fleisch: gelblich bis gelb, blau verfärbend
  • Wo: im Laub- und Nadelwald, meidet Kalkboeden
  • Wann: Jun. - Okt.
  • Ähnlichkeiten Glattstieliger Hexenröhrling, Netzstieliger Hexenröhrling