ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Halskrausen-Erdstern (geastrum triplex)

Erdsternartige (Geastraceae)

  • ungenießbar
  • Laub
  • © Gerd Niemeier
  • Allgemein: Text: © Wikipedia

    Die geschlossene Knolle hat einen Durchmesser von 3–5 cm, voll geöffnet von den Spitzen der Zipfel einen Durchmesser von 5–10 cm. Der Sporensack misst im Durchmesser 2,5–4 cm. Die Außenhülle (Peridium) des knollenförmigen, grobschuppigen, ungestielten Fruchtkörpers reißt zur Reife in vier bis acht spitz zulaufende Zipfel auf, die sich weit zurückbiegen und den ungestielten, cremeweißen, annähernd kugelförmigen Sporensack freigeben, der auf einem fleischigen Collar sitzt. Dessen Außenhaut ist papierdünn, an seinem oberen Ende sitzt die Pore, die die Sporen freigibt und von einem ringförmigen, blassen Feld umgeben ist. Die Sporenmasse ist anfangs fest und bleich, später wird sie puderig und dunkelbraun.
  • Wo: Er bevorzugt Kalkböden in Laubwäldern, ist in Europa weit verbreitet, aber selten.
  • Wann: Sommer bis Herbst