ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Nordischer Milchling (lactarius trivialis)

Milchlinge (Lactarius)

  • eßbar(!)
  • Nadel
  • © Ewald Gerhardt (Heimische Pilze - BLV Velagsgesellschaft mbH, 1995)
  • weiterer Name: Blaureizker
  • Allgemein: Mykorrhizapilz. Der Nordische Milchling wird in Nord- und Osteuropa nach Wässern und Abkochen zum Einsalzen verwendet und sehr geschätzt.
  • Hut: jung graulila, mit angedeuteter Zonierung, bald grau-fleischfarben ausblassend, feucht schmierig, 5-15 cm breit.
  • Unterseite: Lamellen schmutzig weißlich, dann ledergelblich, gedrängt angewachsen.
  • Stiel: grau gelblich, bei regen schmierig klebrig, hohl
  • Fleisch: Milch weiß, graugelblich eintrocknend; Geschmack nach einigen Sekunden scharf
  • Wo: Im Nadelwald, unter Fichten oder Kiefern,

    Süddeutschland, harz, Österreich, Skandinavien, im Flachland selten
  • Wann: Aug - Okt
  • Ähnlichkeiten Graugefleckter Milchling (lactarius vietus), kleiner Birkenbegleiter, Geschmack scharf, ungenießbar.