ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Hasenröhrling (gyroporus castaneus)

Dickbauchröhrlinge (Boletus)

  • gut eßbar
  • Laub
  • Hut: bis 6 cm breit; gewölbt bis im Alter leicht hochgebogen; Oberfläche mehr oder weniger samtig; zimtfarben bis haselbraun mit hellen und dunklen Schattierungen.
  • Unterseite: Röhren: jung fast reinweiß, dann cremefarben, schließlich fast zitronengelb; Röhrenschicht bis fast 1 cm dick; sehr leicht vom Hutfleisch zu lösen.
  • Stiel: 3-6 cm; unregelmäßig walzenförmig; nur sehr schwach verjüngt; heller hutfarben; fein samtig; hohl, angedeutet gekammert
    Stielrinde: aus mehr oder weniger parallelen bis zu 13 µm breiten Hyphen; Hyphenenden bisweilen verdickt und abstehend; mit bräunlichem Pigment.
  • Fleisch: weiß; fest; Geruch pilzartig banal; Stielrindenfleisch ca. 5 min nach Anschneiden rötlich (bis bräunlich) verfärbend
  • Wo: bei Ohrweide, Zitterpappel, Rotbuche auf anlehmiger, frischer Wegböschung; Nordexposition in colliner Lage; mäßig stickstoffreich und mäßig sauer