ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Waldfreund-Rübling (collybia dryophila)

Rüblinge (Collybia)

  • eßbar
  • überall
  • © Ewald Gerhardt (Heimische Pilze - BLV Velagsgesellschaft mbH, 1995)
  • Allgemein: brauchbarer Mischpilz, Stiele werden entfernt.
  • Hut: farblich sehr veränderlich, meist blass fleischfarben oder hell ocker, doch auch dunkelbraun, trocken ausblassend, 2-4 cm breit
  • Unterseite: Lamellen: cremefarben, schmutzig-weisslich bis zitronengelb, kurz angeheftet
  • Stiel: kahl, Basis oft mit feinen Myzelsträngen
  • Fleisch: elastisch, im Stiel knorpelig
  • Wo: im Laub- und Nadelwald, Parks und Gärten, sehr häufig.
  • Wann: Mai - Nov
  • Ähnlichkeiten Striegeliger Rübling: collybia hariolorum, Stielbasis zottig, Geruch nach faulem Kohl, giftig

    Rotstieliger Rübling: collybia marasmiodes, Stiel rotbraun, wächst oft büschelig, essbar