ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Birkenreizker (Lactarius torminosus)

Milchlinge (Lactarius)

  • giftig
  • Laub
  • © www.Natur-Lexikon.com
  • Allgemein: Mittelgrosser Pilz mit blassrötlichen Farben, herablaufenden Lamellen, meist trichterförmigen, filzigem Hut, Hutrand auffallend fransig-wollig, sehr scharfer, weisser Milchsaft.

    Verursacht heftige Magen-Darm-Probleme, ausser nach spezieller Zubereitung (Silieren!)

    ungekocht mit scharf-brennendem Saft. Bald nach Pilzmahlzeit treten heftige Magen-Darm-Probleme auf siehe giftige Reizger (Lactarius spp.)
  • Hut: 4-12 cm Durchmesser, jung gewölbt, dann ausgebreitet und trichterförmig vertieft, Rand lange eingerollt und stark fransig/wollig behangen. Farbe gelbrosa bis blassrötlich, kreisrund gezont, Oberfläche deutlich filzig.
  • Unterseite: Lamellen: cremefarben bis blassrosa, dichtstehend, am Stiel herablaufend. Sporenpulver cremefarben.
  • Stiel: 3-6 cm lang, blassrosa, oft mit flachgrubigen Vertiefungen, im Alter hohl.
  • Fleisch: weisslich, brüchig, scharfer Geschmack.


    Milchsaft: weiss, reichlich, sofort scharfschmeckend
  • Wo: besonders bei Birken, lichte Wälder
  • Wann: Aug - Okt
  • Ähnlichkeiten GIFTIGE DOPPELGÄNGER: Flaumiger Milchling (Lactarius pubescens): hat keinen gezonten Hut und ist von weisslichblasser Farbe, er ist jedoch ebenfalls fransig-wollig und steht bei Birken.
    ESSBARE DOPPELGÄNGER: ->Echter Reizker (Lactarius deliciosus)