ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Birkenporling (Piptoporus betulinus)

Porlinge (Polyporus)

  • ungenießbar
  • Laub
  • Allgemein: Der Birkenporling ist ein streng wirtsspezifischer Pilz, der bisher nur auf Birken gefunden worden ist.
    Er ist ein Stammfäuleerreger, der meist über Astabbrüche einwächst und sich von dort im Stamm nach unten ausbreitet.
    Piptoporus betulinus ist hauptsächlich an älteren, geschwächten Birken zu finden, wehalb er auch als Schwächeparasit angesehen wird.
    Der Pilz verursacht eine intensive Braunfäule und erhöht die Bruchgefahr der von ihm besiedelten Birken erheblich.
    Die Fruchtkörper des Parasiten sind hellbraun, nicht zoniert und an der Oberseite glatt. Sie sind einjährig und sitzen oft mit einem seitlich inserierenden Stiel am Wirtsbaum an.
  • Wo: auf abgestorbenem Holz der Birke
  • Wann: Aug - Okt