ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Ölbaumtrichterling (omphalotus illudens)

Trichterlinge (Clitocybe)

  • giftig
  • Laub
  • weiterer Name: Leuchtender Ölbaumpilz
  • Allgemein: Diese überaus schöne und auffällige Art ist als ausgesprochen wärmeliebend zu bezeichnen.
    In Mitteleuropa ist sie nur selten in einigen wärmebegünstigten Gegenden anzutreffen. Im Mittelmeerraum hingegen trifft man O. olearius häufiger in Olivenhainen an.
    Das büschelige Wachstum in Verbindung mit dem leuchtenden Orange der Fruchtkörper, lassen eine sofortige Bestimmung in freiem Felde zweifelsfrei zu.
  • Hut: 5-10 (extrem 15) cm breit, Farbe gelborange, dunkelrot, bräunlich, trichterförmig, fasrig schuppig, alter Pilz kann im Dunkeln leuchten, Hut und Stiel fest verwachsen.
  • Unterseite: Lamellen: heller hutfarbig, herablaufend, Sporenpulver weiß-gelblich.
  • Stiel: heller hutfärbig, fasrig, zäh.
  • Fleisch: gelblich.
    Geruch: unangenehm
  • Wo: an Stümpfen von Eiche und Esskastanie. Im Mittelmeergebiet gerne an Olive
  • Wann: Aug - Okt
  • Ähnlichkeiten Pfifferling (cantharellus cibarius), sehr gut essbar.