ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Rotbrauner Scheidenstreifling (amanita fulva)

Wulstlinge (Amanita)

  • eßbar
  • Mischwald
  • © Ewald Gerhardt (Heimische Pilze - BLV Velagsgesellschaft mbH, 1995)
  • Allgemein: geringer Speisewert
  • Hut: rotbraun bis fleischfarben, fast nie mit Hüllresten, Rand deutlich gerieft, 3-8 cm breit
  • Unterseite: Lamellen weiß, frei
  • Stiel: weißlich, meist kahl, stets ringlos, Basis mit häutiger, weißlicher, an der Innenseite rotbräunlicher Volva (Umhüllung, Scheide)
  • Fleisch: Fruchtkörper zerbricht leicht und besitzt kaum Aroma
  • Wo: im Laub- und Nadelwald, im Flachland unter Kiefern oder Birken, gern an Feuchtstellen, Mooren
  • Wann: Jun - Okt
  • Ähnlichkeiten Orangebrauner Scheidenstreifling, eßbar