ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Notruf
zur Zeit 383 Pilze erfasst
 

Birkenpilz (Leccinum scabrum)

Rauhfußröhrlinge (Leccinum)

  • sehr gut eßbar
  • Laub
  • © Carl Ulrich Koehler
  • Allgemein: unter den Rauhfussröhrlingen gibt es keine Giftpilze, die gesammte Gattung steht unter eingeschränktem Naturschutz, also: nur Sammeln für eigenen Bedarf
  • Hut: trocken und matt, im Alter klebrig, blass bräunlich, rotbraun bis schwarzbraun, 5 - 10 cm breit
  • Unterseite: blass, cremeweiss gefärbt, nachdunkelnd, bald polsterförmig unter dem Hut hervorschauend, auf Druck bräunend
  • Stiel: auf weisslichem Grund schwarz- oder braunschuppig
  • Fleisch: im Anschnitt meist nicht verfärbend, selten schwach rosa werdend
  • Wo: unter Birken
  • Wann: Jun - Okt
  • Ähnlichkeiten Hainbuchen-Roehrling,essbar; Pappel-Rauhfuss,essbar